Kälber 2017

Thea

Mutter: Tessa

Unsere Thea ist das erstgeborene Kalb des Jahres 2017. Tessa ist die stolze Mamma, die alles richtig und allein gemacht hat.

Tonja

Mutter: Theresa

Am Anfang bereitete Tonja uns ein paar kleine Probleme. Nachdem wir ihr eine kleine Starthilfe geben mussten, wusste  Mama Theresa schnell, dass sie es nun wieder allein schafft.

Katja

Mutter: Klara

Katja überraschte uns mit einer Sturzgeburt und wurde direkt in die Arme von Jens geboren, auf dem Weg von der Weide zum Mutter-Kind-Stall.

Tamee

Mutter: Trude

Tamee ist ein aufgewecktes Kälbchen mit einem leichten Hang zur Ausbruchs-kriminalität.

Eva

Mutter: Erna

Als Kalb der Chefin darf man keine eigenen Wege gehen und da macht man es seinen Bauern auch nicht so leicht mit dem Ohren-Marken setzten.

Frida

Mutter Freia

Mama Freia macht immer einen ganz Ruhigen und Frida wird auch gerne mal in der Kindergarten-abteilung bei Tante Trude abgegeben.

Dora

Mutter: Dörthe

Dörthe macht ihrem Namen alle Ehre und röhrt ständig nach ihrem Kalb, welches teiweise schon genervt ist. Im Aussehen ähneln sich Dora und Dörthe schon sehr, was wird dass nur mit dem Geröhre...

Martaa

Mutter: Maja

Nach einer sehr schweren Geburt, die einiges an Hilfe benötigte, brachte Maja einen grossen Kämpfer auf die Welt. Der, angelehnt an den Biathlonkönig Martin Fourcade den Namen Martaa bekam.

Hilda

Mutter: Helga

Hilda ist eine von der unaufälligen Sorte, nicht immer die Erste, aber auch nicht die Letzte ist sie immer mittendrin.

Rudi

Mutter: Rosi

Rudi war einige Tage unser Flaschenkalb, da Rosi es einfach zu kitzlig fand und sich auch ein wenig doof beim Ammen anstellte. Aber Rudi gab nicht auf und gewöhnte seiner Mama das Kitzeln ab.

Rolf

Mutter: Ruth

Geboren von der ruhigen Ruth lebt auch Rolf ein ruhiges Leben in der Herde. Manchmal auch zu ruhig, da er im Getümmel untergeht. Jetzt ist er der beste Freund unseres Zuchtbullen Billi.

Arne

Mutter: Angela

Geboren als Sohn unserer Kanzlerin ist Arne eher unaufällig und verschwindet oft im Schatten seiner leicht aufdringlichen Mutter.

Uschi

Mutter: Ursula

Als Verteidigungs-tochter übernimmt auch Uschi gerne mal die Führung. Wenn es darum geht auf eine neue Weide zu kommen, gehen Mutter und Tochter oft geschlossen an die Front.

Eddy

Mutter: Elfi

In einer Periode mit vielen Geburten im Laufe weniger Tage, suchte sich Elfi doch die schönsten Sonnenstunden heraus, um Eddy zu kalben.

Suse

Mutter: Sonne

Ganz wie Oma Dörthe und Mama Sonne wird wohl auch Suse uns an ihrem Talent teilhaben lassen und der akustisch ausdrucksstarken   Röhren-Band beitreten ... tagsüber ist sie ganz lieb und zutraulich.

Store

Mutter: Schwarze

Unsere Store bereitet uns in den ersten Tagen Sorgen. Store verbrachte einige Tage mit einer Lungenentzündung auf Grund der schlechten Wetterbedingung in der Kälberabteilung im Stall von Mama getrennt. Doch durch viel Zuwendung  und viel Pflege sind Store und Mamma wieder gemeinsam auf der Weide und sind unzertrennlich.

Telle

Mutter: Trine

Telle bekam ihren Namen durch die Kindergarten Kinder vom Hoftag. Auf sie mussten wir etwas länger warten und die Tage zählen (telle beudeutet zählen auf norwegisch).

...

Mutter: Sylvi

Geschützt von Bäumen mitten auf der Sommerweide kam unser letztes Bullenkalb zur Welt. Habt ihr Namensvorschläge?

Hast du Lust auf ein Praktikum?

Wir bieten dir die Möglichkeit einer erlebnisreichen Zeit auf unserem Hof mit abwechslungreichen Aufgaben mit freier Unterkunft, Verpflegung und jeder Menge gratis Erlebnisse in fantastischer Natur mitten im Nationalpark und in der elchreichsten Kommune in ganz Norwegen!

Rating

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fjellheim Gård

Anrufen

E-Mail

Anfahrt